Startseite
  Über...
  Archiv
  Twinnie
  Schreibt mir!
  Thinspo
  Ziele
  My life
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   29.04.12 04:03
       16.11.12 15:56
   



http://myblog.de/iwillbefree

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ja, alles fing natürlich erstmal mit mir an. Meine Mum hat geheiratet als sie schwanger mit mir war. Alles war gut und vier Jahre genoss ich die volle Aufmerksamkeit der ganzen Familie. Meine Mutter wussste damals schon irgendwie, dass mein Dad ihr nicht ganz treu war, aber trotzdem bekam ich, als ich vier war dann noch zwei Brüder. Meine Eltern hatten von da an eigentlich gar keine Zeit mehr für mich. Mein Vater arbeitete den ganzen Tag und meine Mutter hatte die beiden Kinder. Also wurde ich immer zu meiner Oma gebracht, manchmal sogar für eine ganze Woche, das war sehr paktisch, weil da auch mein Kindergarten war. Ich verspüre heute immernoch einen enormen Hass auf meine Brüder. Sie haben mir alles kaputt gemacht. In der Schule hatte ich eigentlich immer nur eine beste Freundin. Leider hat die mich vor anderen immer sehr schlecht gemacht. Ich hab mich nicht gewehrt. Ich war wirklich sehr sehr schüchten. Eigentlich hätte ich schon ein Jahr früher auf die Grundschule gehen können, ich konnte schon lesen, schreiben und rechnen, aber man meinte, ich sei noch zu schüchtern. Besonders von den Jungs wurde ich immer untergemacht. Ich weiss nicht warum, wahrscheinlich war ich ein leichtes Opfer. Kuz bevor ich aufs Gymnasium kam, sind wi dann nochmal umgezogen. Eine Welt bach dabei für mich zusammen, weil meine Freunde, die ich ausserhalb der Schule hatte velassen musste. Das Haus war groß und kalt und ich habe bis heute mein Zimmer im Keller. Leider haben meine Elten damit große Schulden gemacht.Auf der neuen Schule habe ich dann meine alte beste Freundin entgültig verloren, wahscheinlich war ich nicht mehr gut genug und wir reden schon seit vier Jahren nicht mehr, obwohl wir in der selben Klasse sind. Ich habe dann neue Freunde gefunden. anfang der sechsten Klasse haben sich dann meine Elten entgültig getrennt. Ich hatte eigentlich den Eindruck, ich käme sehr gut damit klar, aber offesichtlich war es doch nicht so. Ich bin über einen Monat nicht zur Schule gegangen, weil ich eine Krankheit vorgetäuscht habe. Als ich wieder hinging war ich zehn Kilo schwerer...Und damit fing eigentlich alles an. Ich habe dann eine Esstörung entwickelt. Magersucht und einige Monate auch Bulimie. ich wog dann bei einer Größe von 1,68 nur noch 49 Kilo. Das war eigentlich auch meine beste Zeit. Ich vermisse sie heute sehr. Ich hätte auch weitergemacht, aber meine Mum hat dann irgendwann mein Tagebuch gelesen und naja... Irgendwann hat sie mich dann unter dem Vorwand in den Baumarkt zu fahren in eine Klinik mitgenommen. Das habe ich dann bei der Autofahrt bemerkt. Ich wollte auf gar keinen Fall mit rein gehen. Aber ich musste. Während den nun folgenden Therapiestunden habe ich nichts gesagt. Nur immer stumm geheult. Diesen Sommer wollte ich meine Tante in Amerika besuchen. Aber das durfte ich nur, wenn ich meh als 50kg wog. Ich habs auch geschafft und dieser Sommer war wohl einer meine besten. Nachdem ich wieder zurückkam habe ich dann aufgehört mich zu wiegen. Und daduch 15 Kilo zugenommen. Jetzt will ich das endlich wieder runter bekommen. Im Moment hasse ichmich nur noch und mein einziger Wunsch ist, wieder dünn zu sein.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung